Please enable your Javascript in order to view this site.

Skip to Content

BUNS VON LIEKEN

Unsere Burger verdienen nicht irgendein Brot. Deshalb sprechen wir auch nicht von Brötchen, sondern von Buns. Dabei verlässt sich McDonald’s seit über 40 Jahren auf den Backwarenhersteller Lieken als Hauptlieferanten für Brot. Lieken hat die Technologie und das Know-how dafür vor vielen Jahren aus Amerika nach Deutschland geholt.

UNSERE ALLESKÖNNER

Unsere Buns sind wahre Multitalente. Sie dürfen nicht brechen, bröseln oder durchweichen und sind daher besonders elastisch und haben eine feine Konsistenz. Außerdem wird durch ihr feines Aroma der Geschmack aller Burger-Zutaten perfekt unterstrichen.

Das fertige Bun weißt keine Bläschen, Risse oder Unregelmäßigkeiten auf. Lediglich der kleine weiße Punkt auf der Unterseite des Buns ist erlaubt. Er stammt von der Luftansammlung am Boden der Backform während des Gärprozesses und lässt sich produktionsbedingt nicht verhindern.

EXAKT BERECHNET

Jedes Bun muss dem anderen gleichen, damit es in den Restaurants optimal zu euren Burgern verarbeitet werden kann. So ist unter anderem ihre Höhe genau festgelegt, damit sie im Toaster optimal geröstet werden.

GANZ DICHT

Beim Toasten karamellisiert der Zucker im Bun und verschließt die Poren an den Schnittflächen. Die Saucen können daher nicht in den Teig eindringen.

Als Grundlage für den geschmeidigen und makellosen Bun-Teig verwendet Lieken Weizen der höchsten Qualitätsstufe, den sogenannten Elite-Weizen.

WEISSES GOLD

Das Mehl erhält Lieken aus einer der modernsten Mühlen Europas: der Willa-Mühle im niederbayerischen Johanniskirchen. Sie hat 2015 rund 16.000 Tonnen Getreide für die Buns von McDonald's gemahlen.

Die Mehl-Produktion erfolgt komplett automatisiert und ist elektronisch mit Lieken verbunden, sodass Lieken stets die wichtigsten Informationen zur Qualität und Beschaffenheit des jeweiligen Mehls erhält. Auf diese Weise kann Lieken die Produktion genau an die Mehlqualität anpassen.

SUPER-SESAM

Einige unsere Buns werden mit Sesamkörner veredelt. Dabei handelt es sich um ganz besonderen Sesam, der nur wenig Öl enthält. Dadurch rutschen sie nicht vom Bun und schwarz werden sie auch nicht beim Backen. Auf unseren Big Mac Buns finden sich übrigens ca. 400 Sesamkörner.

3 FAKTEN ZUM BUN BEI McDONALD'S

  • 1. Der englische Begriff „Bun“ bedeutet übersetzt „kleines Brot“ oder „rundes Brötchen“.

  • 2. Lieken stellt am Tag etwa eine Million Buns für McDonald’s her. Mit der Jahresproduktion könnte man aneinandergereiht einmal die Erde umrunden.

  • 3. 2015 stammte das Mehl, das Lieken für unsere Buns verarbeitet hat, zu 98 Prozent aus zertifiziertem Anbau in Bayern und Thüringen.

ALTE BEKANNTE NEUE FREUNDE

Hier gibt's unser gesamtes Angebot im Überblick - mehr als 100 Produkte.

Alle Produkte

GUT ZU WISSEN

Alle Infos zu Inhaltsstoffen, Zutaten und Allergenen.

Unsere Zutaten