Please enable your Javascript in order to view this site.

Skip to Content

Burger Patty

STIMMT ES WIRKLICH, DASS ...

… eure Patties aus Fett und Ammoniak bestehen? Nein, das stimmt nicht. Richtig ist, dass Jamie Oliver 2011 den sog. „Pink Slime“ angeprangert hatte. Hier wurde  in den USA legal Fleisch mit Ammoniak behandelt um es zu desinfizieren. In Deutschland wurde das noch nie gemacht: Weder beim Burger Patty, noch bei irgendeinem anderen Produkt. Und auch die Kollegen aus den USA haben ihre Rezeptur geändert.

nur salz & pfeffer 

Was viele nicht wissen: Die Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse schreiben vor, dass Patties für Hamburger zu 100 % aus Rindfleisch bestehen müssen. Nach dem Braten wird es bei uns nur noch mit Pfeffer und Salz gewürzt. Mehr ist auch nicht nötig. Unser qualitativ hochwertiges Fleisch braucht eben keine Tricks, um gut zu schmecken.

NACHHALTIG GUT

Unsere Lieferanten verarbeiten überwiegend das Fleisch von Milchkühen. Der Vorteil dabei: Der sogenannte „ökologische Fußabdruck“ – also die Fläche und andere Ressourcen, die notwendig sind, um ein bestimmtes Produkt herzustellen – verteilt sich also auf Milch, Kalb und Fleisch. Während Mastbullen ausschließlich für die Fleischproduktion gehalten und nach 18 bis 24 Monaten geschlachtet werden, geben Milchkühe zuvor etwa vier bis fünf Jahre lang Milch. Die Basis für die Milchproduktion ist wiederum die Geburt eines Kalbes.

UNSER ESSEN.

EURE FRAGEN.

Ihr habt Fragen zu unserem Essen? Wir antworten euch ehrlich, direkt und persönlich.

frag.mcdonalds.de