Please enable your Javascript in order to view this site.

Skip to Content
Auch für Nicht-Schwimmer

FISCH PATTY

STIMMT ES WIRKLICH, DASS …

...im Fisch-Patty von McDonald’s gar kein Fisch ist? Das kann man seit Jahren im Internet lesen. Was ist dran? Nix! Im Patty Filet-o-Fish von McDonald’s steckt unter der Panade entweder Filet vom Kabeljau, Alaska-Seelachs, Hoki oder Schellfisch.

SIEGEL SCHÜTZT FISCHBESTÄNDE

McDonald’s verwendet als erstes Unternehmen der Systemgastronomie europaweit ausschließlich MSC-zertifizierten Weißfisch. Darüber hinaus haben wir im Mai 2016 gemeinsam mit anderen Anbietern der Fischindustrie eine Selbstverpflichtung zur Einschränkung der Fanggebiete in der Arktis unterzeichnet. Mehr Infos zum Hintergrund dieser Selbstverpflichtung bekommst du hier und hier.

MSC steht für „Marine Stewardship Council“. Weltweit zählt es zu den strengsten und ökologisch führenden Zertifizierungsprogrammen für Fisch aus Wildfang. Fischereien, die das MSC-Siegel tragen, arbeiten nachhaltig. Sie erhalten die Fischbestände, schützen die Lebensräume im Meer und führen ihren Betrieb vorbildlich.

DARAN ERKENNST DU QUALITÄT

Für unser Patty Filet-o-Fish verarbeiten wir nur Filets. Das kannst du selbst sehen, wenn du das Patty zerteilst. Es zerfällt in Stücke, bei denen die Filet-Struktur noch gut zu erkennen ist – anders als bei klassischen Fisch-Frikadellen, für die der Fisch verwolft wird.

WOHER KOMMT UNSER FISCH?

Hier siehst du, wo der Fisch gefangen wird, den unser Lieferant Espersen für unseren Filet-o-Fish® verarbeitet. Du willst mehr erfahren über die Fanggebiete der Weltmeere? Dann bist du bei der Welternährungsorganisation richtig: www.fao.org/fishery

FANGFRISCH VERARBEITET

Frischer geht’s nicht:  Noch an Bord der modernen Trawler, die für unseren Lieferanten Espersen über die Meere schippern, werden die Fische unmittelbar nach dem Fang verarbeitet. Und so geht es weiter: Die Filets werden tiefgefroren in die Patty-Form geschnitten und paniert – und natürlich erst im Restaurant beim Frittieren aufgetaut und durchgegart. So bleiben Geschmack und Qualität optimal erhalten. Den Weg vom Fisch zum Patty siehst du hier.

IMMER NUR EINE SORTE FISCH

Damit uns immer ausreichend zertifizierter Weißfisch zur Verfügung steht, greifen wir – abhängig von Verfügbarkeiten – auf vier Sorten Fisch zurück: auf Kabeljau oder Alaska-Seelachs, bei Engpässen auch auf Schellfisch oder Hoki. Die Filets dieser Sorten werden in unseren Patties aber niemals gemischt. Du bekommst also immer nur Fisch von einer Sorte auf deinen Burger. Alle für uns verarbeiteten Fische liefern Filets, deren Fleisch ähnlich fest ist und die ähnlich mild schmecken. Auch die Rezeptur unseres Pattys bleibt unabhängig von der Fischsorte immer dieselbe. Deshalb solltest du keinen Unterschied zwischen den Sorten herausschmecken können.

WER IST WER?

  • Kabeljau
  • Hoki
  • Alaska-Seelachs
  • Schellfisch

GETRENNT FRITTIERT

Die Vorgaben für unsere Restaurants sind streng: Danach muss das Fisch Patty getrennt von Fleisch-Produkten, Pommes Frites und Co. frittiert werden. Übrigens: Auch das Patty Filet-o-Fish frittieren wir ausschließlich in Pflanzenöl.

UNSER ESSEN.

EURE FRAGEN.

Ihr habt Fragen zu unserem Essen? Wir antworten euch ehrlich, direkt und persönlich.

frag.mcdonalds.de